Thema

Engagementförderung

Ungefähr 28.8 Millionen Menschen in Deutschland engagieren sich ehrenamtlich (BMFSFJ). Dabei ist das Engagement so vielfältig, wie die Gesellschaft selbst: Von Artenschutz, über täglichen Grundversorgung durch die Tafeln bis hin zur Soforthilfe durch die Freiwillige Feuerwehren leisten Ehrenamtliche einen unverzichtbaren Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenleben. Dabei war im Jahr 2021 mehr als die Hälfte der Ehrenamtlichen über 50 Jahre alt (2021, Statista). Aktuelle Krisen, wie die Corona Pandemie, die Klimakrise und Kriege erschweren die Situation für das Ehrenamt und macht es zugleich unentbehrlich.

Unsere Projekte

Um Engagement in NRW zu unterstützen und zu stärken wurde gemeinsam mit den Bürger*innen eine Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen entwickelt. Diesen Prozess, hin zu der Strategie haben wir als ISI Institut für soziale Innovation begleitet.

Darüber hinaus übernehmen wir im Auftrag der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen das Netzwerkmanagement für das Kommunen-Netzwerk: engagiert in NRW.
Ebenfalls haben wir diverse Strategieentwicklungsprozesse im Engagement Sektor begleitet und organisieren den Engagementkongress in Nordrhein-Westfalen.

Was bedeutet Bürgerschaftliches Engagement?

Bürgerschaftliches Engagement wird gemäß der Begriffsbestimmung der Enquete-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements‟ des Deutschen Bundestages von 2002 freiwillig, nicht auf materiellen Gewinn gerichtet, gemeinwohlorientiert, öffentlich beziehungsweise findet im öffentlichen Raum statt und in der Regel gemeinschaftlich/ kooperativ ausgeübt.

Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren bringen einen immensen Mehrwert für unsere Gesellschaft – das Engagement ermöglicht so beispielsweise Bildungs- und Teilhabechancen für Kinder und Jugendliche. Auch in anderen Bereichen ist das Bürgerschaftliche Engagement ein großer und unverzichtbarer Bestandteil des Zusammenlebens. Es ermöglicht Teilhabe, den Erwerb von Kompetenzen und setzt sich für das Gemeinwohl ein, und das alles auf einer freiwilligen Basis.

Unser Angebot

Das ISI Institut für soziale Innovation bietet Prozessbegleitung, Beratung und Konzeptentwicklung im Themenfeld des Bürgerschaftlichen Engagements an. Dazu gehören Konzeptentwicklungen und die Umsetzung von Veranstaltungen mit und für Ehrenamtliche.

Im Rahmen von Corporate Social Responsibility engagieren wir uns als Unternehmen im Lorettoviertel und dem Familiengrundschulzentrum Sonnenstraße in Düsseldorf.

Quelle
www.bmi.bund.de

Referenzen zum Thema Engagementförderung
Begleitung des Kommunen-Netzwerks: engagiert in NRW

Begleitung des Kommunen-Netzwerks: engagiert in NRW

Projekt: Begleitung des Kommunen-Netzwerks: engagiert in NRW

Modul: Moderation, Netzwerkpflege und ganzheitliches Prozessmanagement

Auftraggebende: Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen

Jahr/Zeitraum: 2015 – 2023

Beteiligungskonferenz für die Stadt Hagen

Beteiligungskonferenz für die Stadt Hagen

Projekt: Prozessbegleitung einer Beteiligungskonferenz als Auftakt für die Entwicklung einer lokalen Engagementstrategie für die Stadt Hagen

Auftraggebende: Freiwilligenagentur Hagen

Jahr/Zeitraum: seit 2019

Der Ort, den es (noch) nicht gibt…

Der Ort, den es (noch) nicht gibt…

Projekt: Bergkamen for all (Kommunales Integrationsmanagement)

Modul: Der Ort, den es (noch) nicht gibt

Auftraggebende: Stadt Bergkamen

Jahr/Zeitraum: 05/2019 – 11/2022

Digitale Engagementkongresswoche

Digitale Engagementkongresswoche

Projekt: Konzeption, Organisation und Durchführung einer digitalen Veranstaltungswoche mit über 300 Teilnehmenden inkl. der inhaltlichen Einbindung von Engagierten sowie deren zielgruppengerechter Vorbereitung

Auftraggebende: Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen

Jahr/Zeitraum: 2020

Digitale Engagementkongresswoche 2020

Digitale Engagementkongresswoche 2020

Projekt: Digitale Engagementkongresswoche 2020

Modul: Konzeption, Organisation und Durchführung einer digitalen Engagementkongresswoche mit über 300 Teilnehmenden inkl. der inhaltlichen Einbindung von Engagierten sowie deren zielgruppengerechter Vorbereitung

Auftraggebende: Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen

Jahr/Zeitraum: 2020