Case Study: Bergkamen for all (Kommunales Integrationsmanagement)

Bergkamen for all:
 Partizipative Jugendkonferenz
mit Strahlkraft 

Der Schlüssel zu erfolgreichen Veranstaltungen liegt in der umfassenden Einbindung aller relevanten Akteure. Bei der Planung einer Veranstaltung für Jugendliche wurde schnell klar, dass es nicht nur „für“ sie, sondern vor allem „von“ und „mit“ ihnen sein sollte. So entstand die Idee einer Jugendkonferenz, bei der Jugendliche aktiv in die Planung eingebunden wurden.

Aufgabenstellung

Im Projekt stellte sich immer wieder die Frage nach der Zielgruppe des Integrationsmanagements, die mit dem Wunsch der Erreichbarkeit aller in Bergkamen lebenden Menschen beantwortet wurde. Als erste relevante Zielgruppe wurden die Jugendlichen identifiziert, für die eine Großveranstaltung konzipiert werden sollte. 

Ergebnis

Da ein von uns gelebter Gelingensfaktor die Beteiligung aller relevanten Akteure ist, wurde schnell sichtbar, dass es sich nicht nur um eine Veranstaltung „für“, sondern auch um eine Veranstaltung „von“ und „mit“ Jugendlichen handelt. So entstand die Idee eine Jugendkonferenz mit Jugendlichen gemeinsam zu planen, um eine erfolgreiche Ansprache und Aktivierung der Zielgruppe zu erreichen. Mit einer aktivierenden Begleitung und spielerisch kreativen Empowerment-Ansätzen des Planungsteams ist es uns gelungen, einen offenen und attraktiven Raum für Beteiligung zu schaffen. Von den Workshopinhalten bis zum Veranstaltungsdesign und der Werbung wurde alles von und mit den Jugendlichen entwickelt. Dabei wurden die Entwürfe der Jugendlichen zusammen mit unserem Designer in eine professionelle Gestaltung überführt.  

Entstanden ist ein lebendiger Nachmittag unter dem Motto „Bergkamen for all – Jugend gestaltet Zukunft“ an dem sich die Stadt getroffen hat, Politik vor Ort war und zugehört hat. Es wurden gemeinsame Ideen entwickelt, Workshops von den Jugendlichen (beispielsweise zum Thema Antirassismus oder Jugend bloggt) durchgeführt und gemeinsam gelacht und getanzt. Das ISI war neben der zentralen Aktivierung von und Kommunikation mit der Zielgruppe und deren Beteiligung federführend im Projektmanagement und der Organisation der Veranstaltung tätig, führte die Gesamtmoderation an dem Tag durch und war für die mediale Begleitung auf Social Media und in der Presse zuständig. 

Plakatkampagne
Mit unterschiedlichen Plakatmotiven wurden die verschiedenen Zielgruppen wie Kinder und Eltern aktiviert.

Die Planungsgruppe 
Die gesamte Veranstaltung wurde von den Jugendlichen geplant. Die Erwachsenen standen den Jugendlichen lediglich als „Dienstleister“ zur Seite.

Grafitti Workshop
Unterstützt durch zwei Grafitti-Künstler konnten die Jugendlichen ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Projekt: Bergkamen for all (Kommunales Integrationsmanagement)
Modul: Partizipative Jugendkonferenz mit Strahlkraft
Auftraggebende: Stadt Bergkamen
Jahr/Zeitraum: 05/2019 – 11/2022