Thema

Kultur

Die Teilhabe an einer bunten und vielfältigen Kulturlandschaft ist auch durch Rechte in der Gesellschaft verankert. So sichert Artikel 27 der UN-Menschenrechtskonvention die Freiheit des Kulturlebens. Dies beinhaltet, dass jede*r das Recht hat, „künstlerisch tätig zu werden oder sich an Kunst und Wissenschaft zu erfreuen“. Die Kulturszene ist ein Ort für alle, in dem sich jede*r frei entfalten kann und Orte der Begegnung entstehen.

Personen mit niedrigerem Einkommen oder Bildungsniveau haben oft eingeschränkten Zugang zu kostenpflichtigen kulturellen Veranstaltungen und können sich den Besuch von Museen, Theateraufführungen usw. möglicherweise nicht leisten.
Auch Menschen in ländlichen oder abgelegenen Gebieten haben häufiger begrenzten Zugang zu kulturellen Einrichtungen und Veranstaltungen aufgrund der geringeren Verfügbarkeit solcher Angebote.
Eine weitere Herausforderung stellt der Zugang für Menschen mit physischen Einschränkungen dar, da kulturellen Einrichtungen selten vollständig barrierefrei sind.

Unsere Projekte

Um die Kultur weiterzuentwickeln, zu hinterfragen und der gesamten Bevölkerungsstruktur zugänglich zu machen, widmen sich immer mehr Kommunen der Kulturentwicklungsplanung und schauen gezielt hin, was es braucht, um dies zu erreichen.
Wir haben auf kommunaler, Landes- und Verbandsebene vielfach Prozesse in der Kultur hin zu mehr Diversität begleitet oder aber auch geschaut, welche Rolle das Engagement in der Kultur einnimmt.
Dazu gehören zum Beispiel die Erstellung von Diversitätskonzepten und Kulturentwicklungsplänen wie in der Stadt Oberhausen.

Was bedeutet Kultur?

Kultur beschreibt die Art und Weise wie gesellschaftliches Zusammenleben gestaltet ist. Dazu gehören Bräuche, Traditionen, Erfahrungen, Rituale und Feste. Auch kreative Ausdrucksformen wie Kunst, Musik, Literatur, Tanz und Theater sind Teile von Kultur – Kultur ist vielfältig und bunt. Kulturelle Erfahrungen prägen unsere Persönlichkeit und schaffen soziale Erlebnisse. Kultur bedeutet Zusammenhalt, regt zum Vor- und Nachdenken an und ist kritisch und innovativ. Das macht die Kultur zu einem besonders wichtigen Teil einer innovativen Gesellschaft.

Unser Angebot

Das ISI Institut für soziale Innovation bietet Prozessbegleitung für Veränderungsprozesse im Kulturbereich an. Dazu gehört beispielsweise die Begleitung von Kulturinstitutionen, und -netzwerken oder die kreative Planung und Konzeption von Kulturveranstaltungen. Insgesamt begleiten wir breit gefächerte Prozesse im Kulturbereich, wie auch bereits in der Beschreibung von einzelnen Projekten zu erkennen ist.

Quelle
www.menschenrechte.jugendnetz.de

Referenzen zum Thema Kultur
Der Ort, den es (noch) nicht gibt…

Der Ort, den es (noch) nicht gibt…

Projekt: Bergkamen for all (Kommunales Integrationsmanagement)

Modul: Der Ort, den es (noch) nicht gibt

Auftraggebende: Stadt Bergkamen

Jahr/Zeitraum: 05/2019 – 11/2022

Kultur für alle – Kultur mit allen.

Kultur für alle – Kultur mit allen.

Projekt: Diversitätskonzepte städt. Kulturbetriebe im Spotlight

Modul: Partizipative Publikationserstellung „Kultur für alle“

Auftraggebende: Stadt Oberhausen

Jahr/Zeitraum: 08/2020–02/2021